Mza logo.gif LangTuning-Logo

LangTuning Vergaserset BVF

Aus SimsonTechnikWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bei allen LangTuning Zylinderkits liegt ein Düsenkit für den BVF-Vergaser bei, sofern kein Neuvergaser bzw. Altabgabevergaser beiliegt. Dieses Düsenkit macht auch für Serienmotoren Sinn, da damit eine ordentliche Abstimmung des BVF-Vergasers möglich ist. Vom Serienvergaser bis zum 20mm-BVF ist das Düsenkit identisch (bis auf die Hauptdüse).

Inhalt

  • Vergasermitteldichtung
  • Vergaserflanschdichtung
  • Nadeldüse 215 mit einer Durchgangsbohrung
  • Nadel 09
  • Halteplättchen für Nadel
  • 20er Einlassventil
  • Dichtung Einlassventil
  • Hauptdüse(n) (variierend)

Um wirklich eine gute Abstimmung zu gewährleisten müssen alle Komponenten getauscht werden sowie der Schwimmerstand und der Teillastbereich eingestellt werden. Es macht wenig Sinn, nur einzelne Teile zu tauschen. Beim Einlassventil ist auch die dazugehörende Dichtung zu tauschen, da hier die Stärke entscheidend ist und das Material sehr druckfest ist. Nicht passend ist die Dichtung zum Tanksieb, die ähnlich groß ist, aber zu dünn und zu weich ist. Am Einlassventil ist der Federbolzen soweit zurückzuschleifen, bis noch knapp 0,5mm überstehen. Für eine genaue Schwimmereinstellung wird die Blechnase gerade gebogen (dazu reicht eine einfache Zange). Nun kann der Schwimmerstand eingestellt werden. Beachtet werden muss, dass die Nase für den offenen Zustand nicht über die Gehäusekante hinaussteht, da sie sonst gegen die Wanne anschlagen wird und der Schwimmer nicht richtig öffnen kann.

Einstellung

Schwimernadelventil

Die 15er Einlassdüse im Schwimmernadelventil ist gegen eine 20er Düse zu ersetzen, damit das Benzin schnell nachläuft und der Schwimmerstand sehr niedrig eingestellt werden kann. Wenn die 20er Düse eingesetzt ist, sollte der kleine Bolzen am Einlassventil ( ca. 1,5mm lang, roter Pfeil ) am Schleifbock ganz langsam ca. 1mm abgeschliffen werden so, dass noch 0,5mm stehen bleiben (grüner Pfeil). Damit erreicht man eine exaktere Einstellung des geschlossenen Schwimmerstands.


Schwimmernadelventil

Schwimmer

Bevor der Schwimmer eingestellt wird, sollte die Nase (roter Pfeil), die das Einlassventil schließt mit einer Zange flach gebogen werden, damit sie genau waagerecht zum Einlassventil steht. Beachtet werden muss unbedingt, dass die kleine Nase (grüner Pfeil) nicht über die Halterung hinaussteht, da die Nase sonst im verbauten Zustand an die Vergaserwanne anschlägt und der Schwimmer nicht richtig öffnen kann.


Schwimmereinstellung

Schwimmerstand

Am Schwimmer wird der offene und der geschlossene Zustand eingestellt. Dazu den Vergaser mit dem Schwimmer nach oben halten.

Einstellen des geschlossenen Zustandes: Unterkante Schwimmerkugeln = Höhe Dichtfläche für Schwimmerwanne (grüner Pfeil). Einstellen des offenen Zustandes: Jetzt den Vergaser mit dem Schwimmer nach unten halten. Unterkante Schwimmerkugeln = Höhe Hauptdüse (roter Pfeil).


Schwimmereinstellung

Im rechten Bild sieht man am Hauptdurchlass die drei Nebenluftkanäle, wovon zwei offen sind und der unterste verplombt ist. Das muss unbedingt beibehalten werden und es ist davon abzuraten, den Nebenluftkanal zu öffnen, dadurch treten Probleme bei der Abstimmung auf. Die Einstellung kann überprüft werden, indem man die Schwimmerwanne wieder vollständig montiert und (mit Hilfe eines kurzen Stücks Benzinschlauch) in den Benzinstutzen hineinbläst. Die Vergaserwanne muss dabei nach unten zeigen. Geht leicht Luft hinein, so stimmt die Einstellung. Jetzt den Vergaser mit der Wanne nach oben halten und wieder hineinpusten. In dieser Stellung ist es bei exakter Einstellung des Schwimmers nicht möglich, Luft hinzupusten.

Hinweis

Die Vergasermontage muss vorsichtig und gewaltfrei erfolgen. Besonders zu beachten sind zwei Dinge:

Den Vergaser nicht sofort bis zum Zylinderflansch ranschieben, sondern erst leicht auf die Stehbolzen ansetzen, dann Unterlegscheiben und Muttern anfädeln. Jetzt kann der Vergaser vorgeschoben werden und die Muttern werden stückchenweise festgedreht. Damit geht die rechte Mutter dann auch leicht am konisch verlaufenden Choke-Kanal (grüner Pfeil) vorbei und stößt nicht an. Beim Anziehen der Muttern mit dem Maulschlüssel nicht die Vergaserwandung (roter Pfeil) berühren, bei allzu großer Belastung kann dadurch der Vergaserflansch reißen, besonders bei 19mm- und 20mm-BVF-Vergasern.


Behut

LT KnowHow

Sowohl für die Nadeldüse 215 mit einer Durchgangsbohrung als auch für die 09er Nadel gibt es verschiedene Herstellern. Trotz gleicher Bezeichnung weisen diese maßlich voneinander ab, und zwar so stark, dass mit den falschen Teilen eine Abstimmung unmöglich wird. Diese Abstimmung kann also nur für die Düsenkits von LangTuning genutzt werden.