Mza logo.gif LangTuning-Logo

Vom Prüfstand Teil 1

Aus SimsonTechnikWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Leistungskurven

Der Motor

Simson M541 in Simson-SR50.

Rote Kurve

Ausgangsbasis war ein 50cm³-Zylinder mit Serien-2-Ring-Kolben mit ca. 5000km Laufleistung. Vergaser BVF16mm, angepasster Zylinderkopf, Serienluftfiler, AOA1-Krümmer und Vape. Steuerzeiten: Einlass 135°, Überströmer 126°, Auslass 165°. Das ergab die rote Kurve.

Blaue Kurve

Der Kolben wurde gegen einen fast neuwertigen 1-Ring-Kolben getauscht. Die Einlasssteuerzeit wurde um 10° angehoben auf 145°. Daraus ist die blaue Kurve entstanden. Das Leistungsband ist über den ganzen Bereich breiter geworden, das Drehmoment ist über 1Nm gestiegen und somit auch die Leistung um fast 1PS. In Summe ergibt das einen sehr gut fahrbaren 50cc-Zylinder, der aus unteren Drehzahlen schon kraftvoll beschleunigt, und dann in oberen Drehzahlen sehr schön überdreht und damit bei Originalübersetzung 70 bis 75km/h erreicht.

Erklärung

Der 1-Ring-Kolben erzeugt weniger Reibung, was die Leistung erhöht. Durch die 10° größere Einlasssteuerzeit wird die Füllung des Kurbelgehäuses verbessert. Und das über das ganze Band. Vielfach wird auch behauptet, dass größere Einlasssteuerzeiten die Füllung in niedrigen Drehzahlen verschlechtern, was in der Praxis aber nicht der Fall ist, wie man hier sieht. Auch dass 1-Ring-Kolben in niedrigen Drehzahlen schlechter abdichten würden, stellt sich als unwahr heraus. Wichtig ist wie immer ein stimmiges Gesamtkonzept, alles muss zu einander passen. Dann kann man die Leistung in allen Bereichen erhöhen.

Hinweise

Die Leistungskurven sind Hinterradkurven, d.h. die tatsächlich auf die Straße übertragene Leistung. Am Motor ist die Leistung um ca. 1PS höher.